Sparkasse Bodensee Konstanz

 

1997 erwarb die Sparkasse Konstanz von der deutschen Bundespost dieses im Stil der Neo-Renaissance 1891 fertig gestellte Gebäude, welches ur-

sprünglich als kaiserliches Hauptpost-

amt diente. Ramseier & Associates Ltd. erhielt von der neuen Besitzerin den Auftrag, die bestehende Bausub-

stanz sowohl in funktionaler als auch

in gestalterischer Hinsicht in ein mo-

dernes, zeitgemässes Geldinstitut umzufunktionieren. In sorgfältiger Detailarbeit wurde ein prototypisches und dennoch zeitloses Architektur-

design entwickelt, welches subtil auf die bestehenden grossflächigen Fassadenstrukturen des Backstein-

gebäudes reagiert. Zentraler Punkt ist die neue Kundenhalle, welche in einem volltransparenten Glaskubus positioniert ist. Die Planung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Archi-

tekten Graf und Schmidt aus Konstanz und dem Fassadenplaner E. Mosba-

cher aus Friedrichshafen. Für die Pro-

jektsteuerung zeigten sich Drees & Sommer aus Stuttgart verantwortlich.